Selbstbewusstsein Coaching

Selbstbewusstsein Coaching: Überwinde die Angst du selbst zu sein

Hast du schon einmal über ein Selbstbewusstsein Coaching nachgedacht? Weil dir manchmal der Mut fehlt, ganz du selbst zu sein? Weil du dich stattdessen jeden Tag anpasst und verbiegst? Würdest du gerne mal der ganzen Welt zeigen, wer du wirklich bist? Und dann traust du dich wieder nicht, versteckst dich und verfällst in deine alten Rollenmuster.

Wir stecken oft in unseren Routinen und Lebensgewohnheiten fest. Das geht jedem so. Deshalb erleben wir jeden Tag das Gleiche. Die einen mehr, die anderen weniger. Dabei lassen wir uns von unserer Umwelt manipulieren und machen uns und anderen etwas vor. So orientieren sich viele Menschen tagein, tagaus an der Frage: „Was soll XY von mir denken?“ Wenn es dir auch so geht, bist du nicht allein. Dann bist auch du in deiner sozialen Programmierung gefangen.

Von mir gab es damals 2 Versionen

Auf der einen Seite war da der lieben und braven Jungen, der in der Schule nie den Mund aufmachte und seine Rolle „als schüchterne graue Maus“ konsequent bis zum Abitur spielte. Auf der anderen Seite gab es den Pianisten, der seinen Vater schon im Alter von 10 Jahren auf der Bühne zu Opern und Operette im Konzertsaal begleitete.

Selbst als ich mit 14 Jahren die Festanstellung als Organist in zwei Kirchengemeinden übernahm, änderte sich in meiner anderen Welt als Schüler nichts. In der Kirche nahm ich es locker, dass mehrere hundert Menschen jeden falschen Ton hörten – und in der Schule brachte ich keinen Ton heraus. Klar hatte ich mir oft vorgenommen, diesen Zustand zu ändern, aber immer scheiterte ich an den vermeintlichen Erwartungen meines Umfeldes. Kurz gesagt: Ich hatte damals Angst ich selbst zu sein.

Anscheinend gab es eine unsichtbare Form, in die ich mich bereitwillig wie Knetmasse quetschen ließ. Beziehungsweise mich selbst zwang. Aus Angst vor der eigenen Courage.

Warum bist du so wie du bist?

Im Prinzip gibt es nur 2 Gründe, warum wir so sind wie wir sind:

  1. aufgrund der eigenen Erfahrung
  2. durch den Einfluss von anderen

Angenommen, du wüsstest nur, was du selbst erlebt und erfahren hast. Dann hättest du dir wahrscheinlich an heißen Herdplatten die Finger verbrannt, dich mit kochendem Wasser verbrüht, giftige Flüssigkeiten getrunken und wärst so manches Mal in die Tiefe gestürzt. Aber Gott sei Dank gab es deine Eltern, deine Lehrer in der Schule, deine Freunde, Kollegen, Politiker, das Fernsehen, Bücher und soziale Medien. Sie alle haben dich geformt. Und uns zu dem gemacht, was wir heute sind. Vieles davon ist äußerst wertvoll, weil wir das Rad nicht neu erfinden müssen. Außerdem müssen wir bekannte Fehler nicht noch einmal wiederholen.

Lerne, ganz du selbst zu sein

Das Problem bei der sozialen Programmierung ist jedoch, dass wir zum großen Teil nicht mehr wir selbst sind, sondern das „Produkt“ anderer Meinungen und Empfehlungen. Die Folge ist, dass wir oft nicht das tun, was wir wirklich wollen und für richtig halten. Sondern das, was wir denken, was ANDERE von uns erwarten. Das gipfelt unter anderem darin, dass wir mit Geld, das wir nicht haben, Dinge kaufen, die wir nicht brauchen, um Menschen zu beeindrucken, die wir nicht mögen, wie es ein Zitat aus dem Film Fight Club auf den Punkt bringt.

Was heißt selbstbewusst sein?

Wann bist du selbstbewusst? Dann, wenn du dir deiner selbst bewusst bist. Was soll das heißen? Je nachdem, ob man die Frage aus dem Blickwinkel der Philosophie, Soziologie oder Psychologie betrachtet, ergeben sich unterschiedliche Bedeutungen. Fernab von allen wissenschaftlichen Definitionen lässt sich Selbstbewusstsein folgendermaßen beschreiben:

  • Du bist selbstbewusst, wenn du von deinen Qualitäten, Talenten und Fähigkeiten unerschütterlich überzeugt bist. Auch wenn andere daran zweifeln und sie in Frage stellen.
  • Du bist selbstbewusst, wenn du deinen Wert als Mensch nicht an materiellen Werten und Geld festmachst.
  • Selbstbewusst bist du, wenn du zu deiner geistigen und körperlichen Eigenart stehst – mit all deinen Ecken und Kanten.
  • Als selbstbewusster Mensch stehst du mit beiden Füßen fest auf dem Boden. Du bist dein eigener Fels in der Brandung: sicher und souverän.
  • Du bist offen für Kritik und nimmst sie nicht persönlich. Wenn man dich herabsetzt, wächst du. Und du wehrst Angriffe gegen dich ab, weil du ein extrem wertvoller Mensch bist.
  • Selbstbewusst agierst du, wenn du Dinge mit Elan bewirkst und denen hilfst, die deine Hilfe brauchen. Und auf der anderen Seite bist du einsichtig genug, die Umstände zu akzeptieren, die nicht in deiner Macht liegen.

Kurz gesagt: Du sagst entschieden JA! zu deinem Leben – ob es anderen gefällt oder nicht. Denn es ist allein deine Entscheidung, was dir wirklich wichtig ist und was für dich richtig ist. In diesem Sinne folgst du deinem eigenen Werte-Kompass und nicht etwa den Erwartungen der Gesellschaft.


Wie Selbstbewusstsein stärken?

Wie kannst du dein Selbstbewusstsein stärken oder überhaupt selbstbewusst werden? Das ist entscheidend für deinen Erfolg und deine Zufriedenheit. Denn nur wenn es dir gelingt, dich von der gesellschaftlichen Programmierung zu befreien, kannst du deine eigenen Werte leben. Und nur Selbstverwirklichung ist wahrer Luxus.

Zum Glück gibt es psychologisch fundierte Methoden und praktische Übungen, mit denen du ein selbstbestimmtes Leben führen kannst. Wenn auch du deine Maske ablegen und der Welt dein wahres Gesicht zeigen willst, zeigt das kostenlose Buch „Überwinde die Angst, du selbst zu sein“ eine bewährte Strategie, wie das gelingt. Das Geheimnis sind die praxisnahen Tipps, denn wissenschaftliches Blabla bringt dich nicht weiter. Es geht um die Umsetzung.

Egal, ob du einfach nur bessere Entscheidungen treffen, negative Verhaltensmuster ablegen oder deine Lebensqualität verbessern willst, in diesem Buch wirst du fündig. Du hast jetzt die Chance, von diesem Wissen zu profitieren – denn du kannst sowohl das gedruckte Buch als auch das Hörbuch hier kostenlos anfordern.

GRATIS-Buch

Kostenloses Hörbuch

Copy link
Powered by Social Snap