Das Geld liegt auf der Straße

Das Geld liegt auf der Straße
– nein, aber im Internet !

Das Geld liegt auf der Straße„. Womöglich hast du dieses Sprichwort auch schon mal gehört. Ursprünglich hieß es: Im Rinnstein liegt ein Cent. Es bedeutet so viel wie: „Man kann sehr leicht Geld verdienen.“ Am besten so viel, dass man damit die Straße pflastern könnte. Wenn es allerdings so einfach wäre, dann könnte ich mich vor Lachen nicht halten. Nach über 30 Jahren mit allen Höhen und Tiefen der Selbstständigkeit kann ich dir schriftlich bestätigen:

Sprichwort

No pains, no gains.

… oder zu deutsch: Kein Fleiß, kein Preis!

Warum das Geld nicht auf der Straße liegt und du smart statt hart arbeiten musst!

Immer mehr selbstberufene Blender und Möchtergern-Gurus prahlen, wie einfach es doch ist, Geld zu verdienen. Viel Geld soll es sein. Ja, sogar sehr viel Geld. Am besten über Nacht. Eine Rolex und ein Supersportwagen dienen als Beweis. Tatsächlich kann man im Leben viel Geld verdienen, allerdings nicht über Nacht. Von drei Dingen mal abgesehen:

  1. Lotto
  2. Erbschaft
  3. Bankraub

Die beiden ersten Ereignisse kannst du nicht beeinflussen und von der dritten Variante rate ich dir mit aller Entschiedenheit ab. Also brauchst du erprobte Konzepte mit Lösungen, die funktionieren. Denn einerseits liegt das Geld nicht offen auf der Straße, sondern um im Bild zu bleiben eher im digitalen Tresor, im Internet. Andererseits ist genau das deine große Chance. Denn das Zauberwort für mehr Lebensqualität heißt: Digitalisierung. Lies weiter, wie auch du ab sofort davon profitieren kannst.

Das Geld liegt im 21. Jahrhundert nicht mehr auf der Straße, sondern im Internet. Mit guten Ideen und dem richtigen Konzept gibt es für jeden kaum bekannte Möglichkeiten, die die meisten Menschen noch nicht einmal sehen. Es gibt durchaus Strategien, mit wenig(er) Arbeit mehr Geld zu verdienen. Ganz gleich, ob du Unternehmer oder Angestellter im 9-to-5-Job bist. Aber tun musst du was – also dich „bücken und das Geld aufheben“. Fakt ist: Wenn du mit offenen Augen durch die Welt gehst, gibt es unzählige Ideen, wie du Geld sparen und von zu Hause verdienen kannst.

Diese 3 Buchstaben sind das Geheimnis, wenn du wirklich Geld verdienen willst

Die Lösung lautet: T-U-N ! Ich hatte vor 10 Jahren das „Glück“, mit meinem Online-Business innerhalb von zwei Jahren rund eine halbe Million Umsatz zu machen. Glück ist jedoch die falsche und definitiv eine irreführende Bezeichnung. Denn meinem Erfolg waren Jahre der Enttäuschung vorangegangen. Zahllose Fehlversuche, die immer wieder ins Leere liefen. Mir erging es ein wenig wie meinem bekannten Namensvetter Thomas Alva Edison, dem Erfinder der Glübirne: Ich hatte nicht versagt, ich entdeckte nur 10.000 Möglichkeiten, wie man kein Geld online verdient. Bis sich mir dann die Lösung offenbarte.

Thomas Alva Edison

Erfolg hat nur, wer etwas tut,
während er auf den Erfolg wartet.

Diese Methoden zeigten mir, wie ich das Internet nicht länger nur als Konsument, sondern zukünftig als Produzent nutzen konnte. Als „Geldmaschine“. Ab diesem Tag war das World Wide Web für mich mein wertvollster Verbündeter. Mein nie murrender Mitarbeiter, der nie krank wurde und mich 24 Stunden am Tag zuverlässig unterstütze. Mit dem Internet sparte ich sehr viel Geld und generiere seitdem vollautomatisch Kunden und Umsatz. Wenn auch du in der aktuellen Situation Geld sparen und von zu Hause Geld verdienen willst, empfehle ich dir meinen kostenlosen Kurs: Die SPARFUCHS-STRATEGIE.

Diesen Beitrag teilen:

Du liest gerade:
Das Geld liegt auf der Straße

Share via
Copy link
Powered by Social Snap