4 Fragen die dir zeigen, ob du arbeitstechnisch eine Eule, Lerche oder ein Normaltyp bist?

Jeder erfolgreiche Gründer weiß: Morgenstund hat Gold im Mund, doch jeder Mensch ist anders. Der eine startet wenn der erste Sonnenstrahl an seiner Nase kitzelt. Der andere kommt nicht aus den Federn, hält indessen bis nach Mitternacht durch – hellwach und konzentriert. Die Antwort liegt im Biorhythmus.

Mit 4 Fragen findest du heraus, welcher Chronotyp du bist: Frühstarter, Nachtarbeiter oder nur »normal«. Kennst du den Spruch: »Der frühe Vogel fängt den Wurm«? Da ist was Wahres dran, wer zeitig startet hat den Tag vor sich. Manch einer lebt nichtsdestotrotz nach der Devise: »Der frühe Vogel kann mich mal!« – und fährt sehr gut damit.

So verschieden wir Menschen sind, so unterschiedlich sind unsere Leistungskurven. Ein simpler Check bringt dir Klarheit.

 

Beantworte die vier Statements mit „Ja“ oder „Nein“:

1. Abendliche Tätigkeiten mag ich nicht besonders.
2. Ich gehe meistens zur gleichen Uhrzeit schlafen.
3. Ich habe einen leichten Schlaf, reagiere auf Geräusche.
4. Am Morgen komme ich leicht in Gang.

 

So tickst du…

Hast du alle Fragen mit „Ja“ beantwortet? Dann bist du mit großer Wahrscheinlichkeit eine »Lerche«. Du kommst gut aus den Federn, im Job gut zurecht. Vorausgesetzt man lässt dich schon um sechs Uhr wirken. Je später der Tag, umso weniger dein Ding.

Wenn du vier Mal „Nein“ geantwortet hast, bist du mit höherer Wahrscheinlichkeit der Typ Eule. Du bis nachtaktiv. Deine Konzentration lässt auch bei Dunkelheit nicht nach. Jetlags, wechselne Zeitzonen, Schichtarbeit: für dich ist das kein Problem. Morgens braucht es schon ein paar Tassen Kaffee mehr, bis deine Konzentration auf Hochtouren läuft.

Hast du mal »Ja«, mal »Nein« geantwortet, dann bist du vollkommen normal. Du bist weder ein charakteristischer Morgen- (Lerche) noch ein Abendtyp (Eule). Wenn du überwiegend mit „Nein“ geantwortet hast, bist du dennoch eher ein Nachtarbeiter. Mehrmaliges „Ja“ deutet auf einen Frühaufsteher hin. Außerdem gilt: Je später dein Durchhänger am Mittag, umso wahrscheinlicher bist du nachts aktiv.

 

Für das „Mehr“ in deinem Leben!

Herzliche Grüße
Dein Thomas Orthey

About The Author

Thomas Orthey

Danke, dass du mir deine Zeit geschenkt hast. Als Berater, Autor und Fachjournalist befasse ich mich seit 27 Jahren mit Lifestyle-Optimierung. Die Rhein-Zeitung druckte meine Experten-Tipps 15 Jahre für je 720.000 Leser und beschreibt mich als einen Mann, dessen Tipps Geld wert und der für seine offenen Worte bekannt ist. Mein Motto: Sage, was du denkst und tue, was du sagst. Was mir im Leben besonders wichtig ist? Meine Familie und die Einstellung, nicht nur MEHR, sondern das Beste aus jedem Tag deines Lebens zu machen. Folge mir auf Facebook und begleite mich auf Twitter.